NOTDIENST            ONLINE-TERMINE            SPRECHZEITEN            KONTAKT

Parodontitistherapie

Behandlung von Erkrankungen des Zahnfleisches bei Ihrem Zahnarzt in Gilching

zahnarzt-gilching-zahnarzt-germering-zahnarzt-gauting-zahnarzt-starnberg-professionelle-zahnreinigung-pzr-prophylaxe-guided-biofilm-therapy

Parodontitis, eine häufige Erkrankung

Parodontitis

Die Parodontitis (im Volksmund auch Parodontose genannt) ist eine der häufigsten Erkrankungen der Bevölkerung im Bereich der Zähne. Etwa drei von vier Erwachsenen leiden im Laufe ihres Lebens daran – viele ohne es zunächst zu wissen. Ursache für eine Parodontitis sind Bakterien, die sich zwischen Zahn und Zahnfleisch ansammeln. Werden diese bakteriellen Beläge – die sogenannte Plaque – nicht durch gründliche Reinigung mit der Zahnbürste und Zahnseide entfernt, bilden sie einen harten, höckrigen Belag (Konkremente) an der Wurzeloberfläche des Zahnes. Diese neu entstandene Rauhigkeit begünstigt zusätzlich das Anhaften von Plaque und zieht somit eine Kettenreaktion nach sich. Mit der Zeit kommt es zur Rötung, Schwellung und Blutungsneigung des Zahnfleisches. Wird dies nicht behandelt, kann die Entzündung die Fasern, die die Zähne mit dem Kieferknochen verbinden, zerstören und im weiteren Verlauf zum Knochenabbau führen. Ohne Fasern und Knochen beginnen sich die Zähne zu lockern und gehen möglicherweise verloren. Parodontitis ist neben Karies der häufigste Grund für Zahnverlust.

Kommen Sie rechtzeitig in unsere Zahnarztpraxis in Gilching, sollten Sie den Verdacht haben, an Parodontitis zu leiden. Je früher die Erkrankung erkannt wird, desto besser kann Ihr Zahnarzt Ihnen helfen.

Parodontitis-behandlung-parodonthose-zahnfleischbluten-zahnarzt-gilching-zahnaerztin-gilching-zahnarzt-germering-zahnarzt-gauting-zahnarzt-starnberg-kinderzahnarzt-kinderzahnaerztin
zahnarzt-gilching-zahnaerztin-gilching-zahnarzt-germering-zahnarzt-gauting-zahnarzt-alling-zahnarzt-wessling-parodontitis
zahnarzt-gilching-zahnaerztin-gilching-zahnarzt-germering-zahnarzt-gauting-zahnarzt-alling-zahnarzt-wessling-parodontitis

Infos Parodontitis

Gingivitis als Vorstufe der Parodontitis

Unter Gingivitis versteht man eine entzündliche Veränderung des Zahnfleisches. Die Ursache von Gingivitis ist meist eine bakterielle Verunreinigung/Plaque. Sie ist einer häufigsten Erkrankungen des Körpers und oft ein Vorläufer der Parodontitis. Die Symptome sind gerötetes und geschwollenes Zahnfleisch im Bereich des Zahnhalses – das unmittelbar an den Zahn grenzende Gewebe. Durch Kontakt mit der Interdentalbürste oder einer zahnärztlichen Sonde blutet es leicht.

Die Blutung sorgt in der Regel dafür, dass man versucht diesen Bereich zu schonen und dementsprechend nicht gründlich reinigt. Aber genau das Gegenteil ist richtig: an den entzündeten Stellen muss der Zahnbelag besonders gründlich entfernt werden. Nur so und durch kontinuierliche Verbesserung der häuslichen Mundhygiene kann die Gingivitis abheilen.

Bleibt eine Gingivitis dauerhaft bestehen kann aus ihr eine Parodontitis entstehen.

Parodontitis: Symptome

Parondontale Erkrankungen verlaufen meist schmerzlos. Diese Erkrankungen werden von Patienten oft erst in einem späten Krankheitsstadium wahrgenommen. Mögliche Anzeichen und Symptome einer Gingivitis oder Parodontitis können sein:

  • rotes, geschwollenes Zahnfleisch
  • Zahnfleisch blutet bei Berührung
  • Zahnfleischrückgang
  • Schmerzen an Zähne und Zahnfleisch
  • Zähne lockern sich
  • Zahnwanderung
  • Schlechter Geschmack
  • Lästiger Mundgeruch
  • Knochen baut sich gefährlich weit ab
  • Lange Zahnhälse

Parodontitis: Behandlung

Ziel einer Parodontitisbehandlung ist die Entfernung von Plaque und Konkrementen im supragingivalen (oberhalb des Zahnfleischsaumes) und subgingivalen (unterhalb des Zahnfleischsaumes) Bereich, so dass die Entzündung im Gewebe abklingen kann.

Dies erfolgt nach eingehender Anamnese, Taschentiefenmessung und Aufklärung idealerweise in 2 Terminen bei Ihrem Zahnarzt in Gilching.

Das Zahnfleisch wird betäubt, damit sie von diesem Eingriff nichts spüren. Die Entfernung erfolgt maschinell (AirScaler und Pulverstrahlgerät) und manuell (mit Küretten), um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Die Nachsorge in der Zahnarztpraxis wird individuell mit dem Patienten abgesprochen.

Parodontitis ist kein Problem, das mit einer einmaligen Therapie gelöst ist. Für die Zukunft und um den Erfolg der Behandlung zu sichern, sind engmaschige Besuche beim Zahnarzt (alle 3-4 Monate) inklusive professioneller Zahnreinigung unabdingbar.

Gefahren der Parodontitis

Der durch Parodontitis verursachte Gewebeabbau ist irreversibel. Deshalb ist es wichtig, dass eine frühzeitige Diagnose und eine entsprechende Therapie der Parodontitis Einhalt gebietet. Wir achten bei jeder Vorsorge auch auf ihr Zahnfleisch, damit wir nichts übersehen. Sollten Sie die weiter oben beschreibenen Symptome bei sich feststellen, sprechen Sie dies auch gern beim Besuch unserer Zahnarztpraxis in Gilching an. Der Erhalt Ihrer eigenen Zähne steht bei uns an oberster Stelle.

Eine chronische Entzündung des Zahnhalteapperates auf lange Sicht…

  • das Risiko für einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erhöhen
  • bei Schwangeren eine Frühgeburt auslösen
  • chronische Erkrankungen (z.B. Rheuma…) verschlimmern.

Sprechzeiten

Mo. 8:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Di. 9:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 19:00 Uhr
Mi. 8:00 - 13:00 Uhr
Do. 8:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr
Fr. 8:00 - 13:00 Uhr

Kontakt

© 2021 Zahnarzt Gilching Katharina Goerke

Zahnarztpraxis Katharina Goerke
Römerstr. 63
82205 Gilching
Telefon: 08105 73380
E-Mail: info@zahnaerztin-gilching.de

Right Menu Icon